ZURÜCK
SAUNA

Sauna pflegt die Haut rosig, weich und gut durchblutet

Unsere Haut ist mit einer Gesamtfläche von bis zu zwei Quadratmetern unser größtes Organ. Dabei übernimmt sie viele Aufgaben, die uns manchmal gar nicht so bewusst sind, da wir sie als selbstverständlich hinnehmen. Mit den vielen Rezeptoren ist sie unser größtes Sinnesorgan. Sie nimmt Berührungen, Wärme, Kälte, Schmerz und Gefahren wahr. Und sie ist am Stoffwechsel beteiligt, scheidet Giftstoffe und Wasser aus.

Um der Haut etwas Gutes zu tun, sind Saunagänge ideal geeignet. Denn durch die Erhöhung der Hauttemperatur wird sie stärker durchblutet, was zu einer Verbesserung des Hautstoffwechsels führt. Sauerstoff und Nährstoffe können besser aufgenommen werden und Giftstoffe werden durch das Schwitzen vermehrt ausgeschieden.

Einen größeren Effekt erzielt man durch die Wechselwirkung von heißen Saunagängen und kalten Güssen. Denn hierbei erweitern sich die Gefäße und ziehen sich wieder zusammen. Es führt somit zu einem kleinen Gefäßtraining, was die Durchblutung lang anhaltend verbessert. Die Haut wird rosiger und weicher. Man sagt der Sauna auch eine Anti-Aging Wirkung nach, da die verbesserte Durchblutung der Faltenbildung entgegen wirkt. Natürlich reicht hierfür ein Saunagang nicht aus. Die Regelmäßigkeit, am besten einmal pro Woche, ist entscheidend. Und wichtig ist auch die Körperpflege nach dem Saunieren. Viele behaupten, die Haut sollte nach der Sauna nicht eingecremt werden. Doch dringen Pflegestoffe gerade jetzt gut ein und helfen der Haut sich zu regenerieren.

Saunabesuche sind besonders gut geeignet, wenn man unter Hauterkrankungen leidet. Bei Akne und bei starker Verhornung der Haut können regelmäßige Saunagänge wahre Wunder bewirken. Die Hornhaut wird aufgeweicht und kann somit leichter entfernt werden. Durch die verbesserte Durchblutung kann der erneuten Verhornung entgegen gewirkt werden.
Bei Akne wird der überschüssige Talk abtransportiert. Bakterien können sich nicht mehr so schnell einnisten und die Akne kann in Ruhe abheilen.
Bei Rosacea sollten Saunagänge allerdings gemieden werden. Diese Erkrankung geht mit einer gestörten Gefäßerweiterung einher, die sich durch die Wärme nur verschlimmern würde.

SUCHE NACH: Haut Sauna Gefäße 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG