ZURÜCK
SNOWBOARDEN

Mit dem Snowboard spielerisch durch den Schnee manövrieren

Das Snowboarding ist in den USA seit den 1960er Jahren bekannt. Zu uns schwappte diese Welle in den 1980er Jahren, wurde dann eine beliebte Trendsportart, die sich neben dem Skifahren ausbreitete. Am Anfang war es ein Sport für Jugendliche. Mittlerweile sind alle Altersklassen beim Snowboarding vertreten.
Das Fahren mit dem Monoski sieht schwer aus und viele haben Bedenken, da man quer zur Fahrtrichtung steht. Wer es einmal ausprobiert, wird feststellen, dass es sogar einfacher als Skifahren ist. Beim Skifahren müssen zwei Bretter parallel gehalten und gleichzeitig zwei Stöcker koordiniert werden. Beim Snowboarding muss man sich nur an die seitliche Körperhaltung gewöhnen. Die Grundlagen lassen sich an einem Wochenende erlernen. Danach muss nur fleißig geübt werden.

Voraussetzungen fürs Snowboarding gibt es allerdings genauso, wie für das Skifahren. Eine gute Koordinationsfähigkeit, Kraft in den Beinen und eine gewisse körperliche Flexibilität gehören zu diesem Schneesport einfach dazu. Da das Brett eine sehr hohe Geschwindigkeit erreichen kann, sollte man auch auf Stürze vorbereitet sein. Das Fallen üben, gehört genauso zum Snowboarden dazu, wie das Können, sich auf dem Brett zu halten.

Es gibt unterschiedliche Bretter, die sich nach Einsatzbereich und Gelände unterscheiden. Das kleinste Board ist nur 120 cm lang, das größte bis zu 180 cm. Die Breite geht von 18 bis 32 cm. Unterschieden wird zwischen Freestyle-, Freeride- und Alpinboard.
Die Freestyleboards sind weiche, kurze Bretter, die vorne und hinten identisch sind. Sie werden für akrobatische Leistungen in den Halfpipes und Funparks verwendet.
Das Freerideboard ist sehr lang und breit, ebenfalls aber auch sehr weich. Mit diesem Brett lässt sich auch auf Tiefschnee fahren.
Das Alpinboard ist für schnelle Abfahrten und fürs Carving gedacht. Hiermit können auch Anfänger das Kurven auf der Piste gut erlernen. Wer sich im Schnee austoben möchte, der muss das Snowboarden unbedingt mal ausprobieren. Aufpassen sollten allerdings Personen, die an einer Stoffwechselerkrankung oder an einer Herz-Kreislaufstörung leiden. Die Belastungen beim Snowboarden sind nicht zu unterschätzen.




SUCHE NACH: Snowboard Freestyle Alpin 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG