ZURÜCK
Training

Gesundheitsförderungsprogramm Firmensport

Sich nach Feierabend mit Kollegen zum Feierabendbier zusammenzusetzen, das machen viele. Ein neuer Trend ist der Firmensport, bei dem sich alle, auch der Chef zu sportlichen Aktivitäten treffen. In der Schweiz ist es schon lange üblich, dass sich Mitarbeiter zum Firmensport treffen. Dieser Trend setzt sich auch in Deutschland immer mehr durch. Die Sportarten, die betrieben werden, sind vielfältig. Ein beliebter Firmensport ist das Kegeln. Oft finden beim Firmensport auch Turniere und Meisterschaften gegen andere Firmen statt. Es ist bewiesen, dass es sowohl für die Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer Vorteile hat, sich im Bereich Firmensport aktiv zu betätigen.

Ein Unternehmen ist auf leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter angewiesen. Viele Mitarbeiter sind an Rückenleiden erkrankt, die durch langes und ungesundes Sitzen hervorgerufen werden. Um diesen einen Ausgleich zu bieten, wird ein Gesundheitsförderungsprogramm, das Firmensport beinhaltet, angeboten. Stressbedingt sind ebenfalls viele Arbeitnehmer erkrankt, daher ist Firmensport die ideale Möglichkeit, Stress abzubauen und körperlichen Schäden vorzubeugen. Zudem stärkt der Firmensport auch das Gefühl der Zusammengehörigkeit, man lernt dadurch seine Kollegen einmal von der privaten Seite kennen. Durch die Gemeinsamkeit sind schon Freundschaften innerhalb der Mitarbeiter entstanden. Diese sorgen ebenfalls für ein allgemein positives Betriebsklima. Wer entspannt und relaxt ist, ist nicht so anfällig gegenüber Stress, das allzu bekannte Burn-out Syndrom kommt in diesen Firmen seltener vor.

Es ist erwiesen, dass ausgeglichene Mitarbeiter mehr Leistung bringen, die Krankheitsquote wird dadurch gesenkt. Ebenso finden weniger Mitarbeiterwechsel statt, als in Betrieben, die keinen Firmensport anbieten. Ebenfalls wird das Betriebsklima erheblich gebessert, das Gefühl er Zusammengehörigkeit und Identifikation mit der Firma gestärkt. Der Firmensport wird als moderne Form einer Sozialleistung angesehen. Während des Sports können sich die Mitarbeiter richtig auspowern. Steht ein Turnier mit einer anderen Firma auf dem Programm, wird jeder sein Bestes geben. Im Vordergrund steht beim Firmensport allerdings immer noch der Spaß. Ein Konkurrenzkampf unter den Mitarbeitern ist nicht erwünscht, da es das Gegenteil bewirkt.


Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG