ZURÜCK
WELLNESSWELLNESS

Gelassenheit durch Achtsamkeit

Viele Menschen haben dasselbe Problem - sie versetzen sich schon früh am Morgen unnötig in Stress, indem sie in Gedanken den Tag durchplanen, anstatt sich unter der Dusche oder beim gemütlichen Frühstück zu entspannen. Die, im Laufe der Nacht, gewonnene Energie, wird also gleich nach dem Aufstehen wieder angezapft und unnötig verbraucht.

Das Achtsamkeitstraining kann bei dieser Problematik, einfach anzuwendende und, vor allem, wirksame Abhilfe schaffen. Das Augenmerk liebt hierbei darauf, mit allen Sinnen und ganz bewusst, auf die Dinge, die uns umgeben oder beschäftigen, einzugehen. Wer sich also nicht länger dem Stress aussetzen will, den wir oft unbemerkt den ganzen Tag mit uns herumtragen, wird durch diese neue Haltung, leistungsfähiger und im Allgemeinen wesentlich ruhiger werden. Die persönlichen Bedürfnisse, positive Gefühle, Wohlbefinden und Gesundheit gewinnen wieder mehr an Stellenwert und die Hirnfunktion wird gesteigert.

Das aus dem Buddhismus stammende Konzept, hilft besonders Menschen, die unter Depressionen leiden und schützt, sofern die gelernten Übungen konsequent angewendet werden, vor Rückfällen. Aber auch Führungskräfte oder Workaholics finden durch das Training wieder zu ihrer inneren Ruhe zurück. Die eigenen Grenzen werden im Arbeitsleben oftmals unterschätzt oder einfach ignoriert, weshalb man anfällig für Stresserkrankungen wird. Das Grundprinzip der Achtsamkeit liegt deshalb nicht grundlos darin, im Moment zu verweilen, sich auf den Augenblick zu konzentrieren und kurz "auszusteigen" um die wesentlichen Dinge des Lebens wieder einmal wirklich wahrzunehmen.

Wichtig, beim Achtsamkeitstraining ist, uneingenommen und vorurteilsfrei eine bestimmte Sache zu fokussieren und erst dann zu handeln zu beginnen. Gute Übungen zum Einsteigen sind im Alltag allgegenwärtig. Sich ganz bewusst auf seinen Atem zu konzentrieren, oder auf den Geruch und den Geschmack von Nahrungsmitteln, die wir konsumieren, beruhigen den Geist und lassen die Seele atmen.

Auch welche Bedeutung man den eigenen Gedanken einräumt, ist von großer Wichtigkeit um psychischen Ballast abwerfen zu können. Man sollte Gedanken nicht allzu ernst nehmen und sie wie das Wetter betrachten. An einem Tag regnet es aus Kübeln und am folgenden erfreuen wir uns herrlichen Sonnenscheins. Schlechtes Wetter kommt, aber schönes wird gewiss darauf folgen.

Gelassenheit Achtsamkeit Stress 

MEHR ÜBER WELLNESS
Partner von fitgesundschoen.de Schönheit ist individuell. Das Portal der Schönheit informiert über die Möglichkeiten der modernen Chirurgie und über alternative schonende Behandlungsmethoden. Finden Sie einen geeigneten Facharzt und nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG