ZURÜCK
ABNEHMEN

Fettverbrennung . Der effektivste Weg zu einer schönen Figur

Wäre es doch so einfach und Körperfett würde wie Eis in der Sonne schmelzen
Das ist es, wenn man ein paar Regeln einhält, gezielt trainiert
und die Ernährung auf Fettverbrennung umstellt.

Zur Fettverbrennung eignen sich Sportarten wie Laufen, Walking oder Schwimmen.
Es kommt aber auf den Trainingsplan an. Der sollte drei bis vier Stunden pro Woche beinhalten, wobei das Pensum vom Fitness-Level abhängt, so die Empfehlung von Sportwissenschaftlern. Anfängerinnen rät man mit einem 15-minütigen Training zu beginnen, Fortgeschrittenen dreimal die Woche 30 bis 45 Minuten. Trainiert wird zuerst die Häufigkeit, dann die Dauer, zum Schluss die Intensität.

Zu viel Ehrgeiz regt nicht die Fettverbrennung an. Man verbrennt Kalorien, jedoch keine Fette. Ein individuell niedriger Puls ist daher optimal zur Fettverbrennung. Anfänger sollten zunächst auf Ausdauer trainieren. Wenn man nach mehrwöchigem Training nur eine halbe Stunde durchhält, spricht man von einem Mini-Effekt, besonders sinnvoll ist dieser aber nicht, da weder Kondition noch Fettverbrennung angekurbelt werden. Also sollte man versuchen, das Tempo zu drosseln und an der Ausdauer arbeiten.

Um den Fettstoffwechsel anzuregen ist es ratsam mit einem gezielten Ausdauertraining zu beginnen und anschließend mit einem Krafttraining starten. Vor dem Frühstück zu trainieren garantiert zwar eine höhere Fettverbrennung. Wer aber morgens nicht aus den Federn kommt, sollte beim gewohnten Feierabend-Training bleiben.

Vor dem Training zwei Stunden nichts mehr essen. Auch keine Energieriegel oder Bananen, denn dann greift der Körper auf die Kohlehydrate im Blut zurück. Nach dem Training verbrennt der Körper immer noch Fett, deshalb sollte man auf eine eiweißhaltige Nahrung achten. Also besser Fisch, mageres Fleisch, Käse und Gemüse, statt Brot und Nudeln.

Stress und ungesunde Ernährung lassen die Blutfettwerte ansteigen und leider auch den Bauchspeck wachsen. Um das Körperfett in der Mitte abzubauen, helfen neben dem Training der Abbau von Stress und eine Umstellung auf gesunde Ernährung.

Es gibt Fette, die unser Körper dringend benötigt. Linolsäure und Alpha-Linolsäure sind zum Beispiel in Rapsöl vorhanden. Und Omega-3-Fettsäuren unterstützen sogar die Fettverbrennung. Sie stecken in Rapsöl, Olivenöl, Milchprodukten, Leinsamen und fettem Fisch.

Quelle: Miomedi

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG