ZURÜCK
FIT UND SCHLANK

Die Sonne scheint immer - der Sommerbody

Wie sagt schon Heidi Klum in Ihrer Show "Top Model gesucht": "Mädels, ihr müsst fit sein".
Doch ist dieses leichter gesagt als getan, wie wir ja alle leidlich wissen. Mit ein paar kleinen und leichten Dehnübungen und einer Diät ist es leider nicht getan. Für einen straffen Körper heißt es leider immer wieder nur: "Sport, Sport, Sport". Jedoch sollte die Ernährung auch nicht aus den Augen gelassen werden. Sie spielt nämlich bei einem straffen Körper auch eine wichtige Rolle. Denn wie sagt das Sprichwort so schön: "Du bist, was Du isst!".
Eine ganz wichtige Regel lautet bei einer Diät: Hungern ist grundsätzlich verboten. Wer hungert, um ein paar Kilos abzunehmen, wird schnell feststellen, dass die Hautfarbe sich ungesund verändert und man schnell krank aussieht. Besser ist es, die komplette Ernährung umzustellen und mehrere kleinere kalorienreduzierte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Wer dann noch zusätzlich Sport treibt, kann wirklich etwas Gutes für seinen Körper tun.
Doch wie entsteht denn eigentlich Übergewicht. In den meisten fällen ist hierfür eine schlechte und unausgewogene Ernährung schuld dran. Oftmals wird schnell etwas zwischendurch gegessen, meistens ist das dann auch noch fettig oder total überzuckert. Dann mangelt es auch noch an ausreichender Bewegung und schon sind ein paar Kilos zu viel auf den Hüften. Oftmals wird dann eine schnelle Diät eingelegt, die jedoch nicht konsequent durchgehalten wird. Dann setzt der sogenannte Jojo-Effekt ein und bewirkt das genaue Gegenteil. Die effektivste und dauerhafteste Lösung heißt einfach Ernährungsumstellung und Sport. Denn wer sich von gesunden und frischen Lebensmitteln ernährt, der sieht auch vom Hautbild sehr gesund und frisch aus. Wer hingegen zu viel Alkohol und Zigaretten konsumiert und Fertigprodukte den Frischen vorzieht, wird sich nicht nur schlapp fühlen, sondern wird auch sehr "schlapp" aussehen. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören immer frisches Obst und Gemüse, Früchte, Kräuter, Käse, Vollkornprodukte. Auch Fleisch gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu. Jedoch sollte es nur in Maßen genossen werden. Fehlt nur noch das perfekte Sportprogramm. Hier kann jeder das wählen, was ihm am meisten Spaß macht. Hauptsache die Bewegung erfolgt regelmäßig bis zu 3-mal pro Woche.

SUCHE NACH: Sommer Fitness Figur 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG