ZURÜCK
Tanzen

Bauchtanz - idealer Ausgleich

Der Bauchtanz heißt eigentlich orientalischer Tanz. Der Name kommt davon, dass bei dieser Form des Tanzes der Bauch viel bewegt wird. Die erste öffentliche Aufführung eines Bauchtanzes fand durch die Tänzerin Little Egypt um 1893 in Chicago statt. In dieser Zeit galt es als unsittlich, einen nackten Bauch, entblößte Füße und Arme zu zeigen. In der Vergangenheit führten Damen den Bauchtanz durch, um Sultane zu verführen. Je nach Bewegungsansatz wird der Bauchtanz in Stilrichtungen eingeteilt. Der traditionelle ägyptische Bauchtanz sieht vor, dass die Bewegungen aus dem Bauch geholt werden, dorthin kehren sie auch wieder zurück.

Beim sogenannten Shimmy zittern Hüften, Arme oder Beine. Dabei kommen auch Tanzutensilien wie zum Beispiel ein Schleier zum Einsatz. Das Kostüm, das beim Bauchtanz getragen wird, besteht aus einem BH, der mit Pailletten bestickt ist. Weiters tragen Bauchtänzerinnen einen ebenfalls paillettenbestickten Gürtel und einen weit schwingenden Rock. Accessoires, die man beim Bauchtanz findet, sind Säbel, Kerzentabletts und natürlich darf auch der hauchdünne Schleier nicht fehlen. Der Bauchtanz erfreut sich immer mehr an Beliebtheit, so gibt es überall in Deutschland Kurse in Tanzschulen. Doch der orientalische Tanz ist auch eine körperliche Herausforderung.

Auf sanfte Weise wird beim Bauchtanz der ganze Körper trainiert. Er ist der ideale Ausgleich, wenn man beruflich eine einseitige Tätigkeit ausführt. Durch das Training bekommt man ein Gefühl für seinen eigenen Körper. Durch die Bewegungen werden die Muskelpartien gestärkt, die sonst vernachlässigt werden. Das betrifft die Rückenmuskulatur genauso wie die Bauchmuskeln. Das Herz-Kreislaufsystem wird auf schonende Weise angeregt. Die Wirbelsäule wird mobilisiert, Verspannungen und Verkrampfungen gelöst. Somit macht der Bauchtanz nicht nur Spaß, gleichzeitig fördert man damit seine Gesundheit. Es gibt beim Bauchtanz keine Altersbeschränkung. Kinder haben daran genauso viel Freude wie Senioren. Auch in der Geburtsvorbereitung wird der Bauchtanz eingesetzt, wobei hier solche Bewegungen besonders trainiert werden, die bei der Geburt nützlich sein können.

SUCHE NACH: Tanzen Bauchtanz Bauch 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG