ZURÜCK
Kosmetik

Toner - ausbalancierende Wirkung

Es gibt nur wenige Kosmetikprodukte, an denen sich die Geister so sehr scheiden wie am Toner, der nach wie vor im deutschsprachigen Raum auch als "Gesichtswasser" gehandelt wird. Wer in einschlägigen Foren blättert, wird immer wieder auf Einträge stoßen, die das klassische Reinigungsprodukt als überflüssig bezeichnen. Wozu brauche ich einen Toner, wenn ich mein Gesicht bereits gründlich und abgespült habe?, lautet meist der fragende Tenor und: Toner sind reine Geldschneiderei, man sollte sich dafür lieber ein gutes Serum zulegen. So weit die Seite der Gegnerinnen, die zudem gern ins Feld führen, ein Toner enthalte oft Alkohol und trockne die Haut somit nur unnötig aus.

Gerade am Jahresanfang und dann noch einmal zur großen Aufräum- und Putzaktion im Frühjahr stellen viele Frauen ihr Pflegearsenal im Badezimmer auf den Prüfstand. Ist der Inhalt all der Tuben, Flaschen und Tiegel noch in Ordnung? Und vor allem, braucht man all diese Produkte tatsächlich oder belasten sie nur unnötig das Haushaltsbudget? Nicht selten muss dann der Toner dran glauben. Aufbrauchen und auf Nimmerwiedersehen heißt dann die Devise. Ein fataler Fehler - finden zumindest seine Befürworterinnen.

Tatsächlich hat sich in Sachen Toner in den letzten Jahren viel getan. Die Kosmetikindustrie hat dem Gesichtswasser neue Eigenschaften mit auf den Weg gegeben, die ihn heute deutlich wertvoller machen als in der Vergangenheit. Statt letzte Reste von der Waschcreme zu entfernen, wie es einst die Hauptaufgabe vom Toner gewesen ist, ist er heute innerhalb des Pflegerituals ein erster Lieferant von Feuchtigkeit. Vor allem Toner mit einer leicht gelartigen Konsistenz enthalten keinen Alkohol mehr, dafür aber umso mehr pflegende und erfrischende Komponenten. Zudem können Toner heute oft den so wichtigen PH-Wert der Haut ausbalancieren und sie damit optimal auf die Aufnahme der nachfolgenden Pflegeprodukte vorbereiten.

Gründe genug, um Funktionen und Aufgaben eines Toners noch einmal zu überdenken und vielleicht nach einem Toner der jüngeren Generation Ausschau zu halten. Aber sogar für die herkömmlichen Gesichtswasser mit Alkohol gibt es übrigens gute Argumente. Sie sind nämlich immer dann hilfreich, wenn die Haut sich durch winzige Verletzungen (etwa beim Ausdrücken von Mitessern) entzündet hat. Der Alkoholanteil im Toner sorgt dann für eine Desinfizierung der kleinen Wunde.

SUCHE NACH: Kosmetik Toner Haut 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG