ZURÜCK
KOSMETIK UND WELLNESS

Richtige Gesichtspflege

Eine richtige Gesichtspflege ist eigentlich ganz einfach und doch wieder nicht. Da kauft man sich teure Pflegeprodukte und trotzdem sieht die Haut nicht gepflegt aus. Mitunter liegt es daran, dass die falschen Produkte gekauft wurden, die nicht auf den persönlichen Hauttyp abgestimmt sind. Eine normale Haut benötigt eine andere Pflege als eine Mischhaut oder gar fettige Haut. Hier lohnt es sich nicht wahllos nach einer Gesichtscreme oder Reinigungslotion zu greifen, denn es kann rasch passieren, dass sich die Haut ins Negative verändert.

Die Normaloshaut ist fast schon ein Segen, zeigt sich in der Regel als unkompliziert und pflegeleicht. Zumeist lässt sich jedes Pflegeprodukt zum Einsatz bringen, ohne das die Haut mit Reizungen reagiert. Doch auch bei der normalen Haut ist es besser nach schonenden Produkten zu greifen, die den ph-Wert auf einem gesunden Niveau halten. Eine milde Waschlotion mit einem ph-Wert von 5,5 als reinigende Basis und entweder ein Hydrogel oder auch eine Öl-in-Wasser-Emulsion als Pflege, runden das Schönheitsprogramm ab.

Etwas mühseliger kann sich dagegen die Gesichtspflege bei einer Mischhaut zeigen. Fettige und trockene Partien wechseln sich hier stellenweise ab. So zeigt sich die Stirn als fettig und die Wangen dagegen als trocken und eine Creme oder ein anderes pflegendes Produkt für normale oder fettige Haut, könnte den Zustand der Haut deutlich verschlechtern. Hier sollte die Wahl auf eine Pflegelinie für Mischhaut fallen, da diese in ihrer Zusammensetzung den Pflege-Spagat der gemischten Haut sehr gut hinbekommen.

Trockene und sensible Haut im Gesicht bedarf ebenfalls einer anderen Pflege. Schuppige, juckende und schnell gerötete Stellen sind hier die Merkmale, an denen man seinen Hauttyp erkennen kann. Vermeiden von aggressiven, alkoholischen und mit Zusätzen gespickten Produkte, heißt hier die Devise. Obwohl die trockene, sensible Haut ebenfalls für ein Peeling dankbar ist, sollte man auf sehr milde Peelingprodukte ausweichen. Dasselbe gilt bei der täglichen Reinigung, die man am besten mit einer rückfettenden Waschlotion ohne Parfüm durchführen sollte. Als Finish sorgt eine Wasser-in-Öl-Emulsion für eine tief gehende Feuchtigkeits- und Fettversorgung der Haut, wobei natürliche Öle, wie etwa aus Mandeln oder Avocado geradezu ideal sind.

Zu guter Letzt bleibt die fettige und oft als speckig erscheinende Haut. Eine schonende Reinigung lässt sich mit Schwämmen oder Bürsten, Produkten mit einem ph-Wert von 5,5, sowie ohne aggressive Zusätze erzielen. Auch mit einer fettigen Haut heißt es nicht auf das tägliche Pflegeprogramm zu verzichten. Durch sanfte Peelings, die Verwendung einer Öl-in-Wasser-Emulsion und Feuchtigkeitsspendende Finish-Produkte, wird so eine optimale Versorgung der fettigen Haut ermöglicht.

Quelle: Portal der Schönheit

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG