ZURÜCK
HAAREHAARE

Männerbehaarung, was tun?

Nicht nur die Damenwelt kämpft gegen lästige Behaarung am Körper an. Nein, jetzt ist die Enthaarungswelle auch in der Männerwelt angekommen. ¬Galten behaarte Männer vor rund zehn bis fünfzehn Jahren noch als kernig, so geht der Trend doch deutlich zum unbehaarten Mann. Der pflegebewusste Mann legt heut zutage großen Wert darauf, an Brust und Rücken unbehaart zu sein. Hierfür gibt es die unterschiedlichen Möglichkeiten, hier eine kleine Auswahl:

Die Nassrasur

Praktisch, gut und schnell, die Nassrasur. Das Enthaaren von Rücken und Brust kann bequem unter der Dusche durchgeführt werden. Praktisch ist die Nassrasur wirklich, da sie schnell und schmerzfrei zum gewünschten Ziel führt. Jedoch wachsen die lästigen Haare nach sehr kurzer Zeit nach. Zu Beginn des Nachwachsens fühlen sie sich sehr stoppelig an und sind nicht besonders ansehnlich. Wer eine Nassrasur bevorzugt, sollte in jedem Falle darauf achten, dass sie in regelmäßigen Abständen, höchstens ¬zwei Tage, durchgeführt wird. So kann ein Stoppelfeld auf Brust und Rücken vermieden werden.

Die Enthaarungscreme

Ein weiteres, durchaus sehr beliebtes Enthaarungsmittel ist die diesbezügliche Creme. Ebenfalls sehr gut für die Männer-Enthaarung geeignet. Die Enthaarungscreme wird auf die Haare an Brust und Rücken aufgetragen und nach einer kurzen Einwirkzeit, welche aus der Packungsbeilage zu entnehmen ist, mit einem Spatel abgenommen. Leider ist diese Methode auch nicht von langer Dauer, da die Härchen auch hier nach kurzer Zeit wieder nachwachsen. Ein großer Vorteil gegenüber dem Rasieren besteht dennoch, die Härchen wachsen weicher nach und das Stoppelfeld bleibt aus.


Epilieren, Entwachsen und Lasern

Nicht ganz so schmerzfreie Methoden, wie die zuvor genannten, sind das Epilieren und das Entwachsen der Brust- und Rückenhaare. Hier sollte Mann sich in jedem Falle von einer Kosmetikerin beraten lassen. Gegebenenfalls soll diese dann auch die Enthaarung mit Warmwachs vornehmen. Epilieren und Entwachsen gehören in jedem Falle zu den schmerzhaftesten Enthaarungsmethoden. Einziger Trost, Mann ist die lästigen Härchen erst einmal für drei bis unter Umständen vier Wochen los.
Die erwähnte Lasermethode bietet der Männerwelt die Möglichkeit, die Haare dauerhaft los zu werden. Sie ist jedoch auch eine der Kostspieligsten. Wer die Lasermethode für sich in Erwägung zieht, sollte vorab mit seinem Hautarzt Kontakt aufnehmen. Hier kann Mann sich umfangreich informieren.

Männer Haare Haarentfernung 

MEHR ÜBER HAARE
Mehr über Männerhaut:
Partner von fitgesundschoen.de Schönheit ist individuell. Das Portal der Schönheit informiert über die Möglichkeiten der modernen Chirurgie und über alternative schonende Behandlungsmethoden. Finden Sie einen geeigneten Facharzt und nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG