ZURÜCK
Kosmetik

Kosmetikerinnen - gepflegtes Äußeres

Eine Kosmetikerin ist nicht nur für das Schminken der Frauen zuständig. Sie sorgt auch dafür, dass die Nägel gepflegt sind. Eine Beratungstätigkeit ist Aufgabe von Kosmetikerinnen. Dazu braucht sie eine gute Ausbildung, denn sie muss am Hautbild erkennen, welche Pflege die betreffende Person braucht. Sie muss über die Produkte, die sie empfiehlt Bescheid wissen. Da immer neue Produkte auf den Markt kommen, sind Fortbildungskurse notwendig. Auch um neue Techniken oder Anwendungen zu erlernen, muss sich die Kosmetikerin laufend fortbilden. Das Berufsbild einer Kosmetikerin ist sehr komplex. Um als Kosmetikerin arbeiten zu können, ist ein gepflegtes Äußeres wichtig, denn sie ist das Aushängeschild des Kosmetiksalons.

Natürlich müssen Kosmetikerinnen nicht nur fachlich kompetent sein, sondern auch Stressresistenz beweisen. Mit etwas schwierigen Kunden muss sie ebenso zurechtkommen. Eine Kosmetikerin bietet in den Salons eine Vielzahl an Anwendungen an. Standardanwendungen sind die Pflege des Gesichtes und des Körpers. Dazu gehören die Tiefenreinigung der Haut, die Maniküre und das Färben von Wimpern und Augenbrauen. Die Entfernung von Haaren wird ebenfalls von der Kosmetikerin durchgeführt. Welche Methode sie anwendet, ist unterschiedlich. In einigen Salons wird eine Laserenthaarung angeboten. Einige Kosmetikerinnen spezialisieren sich auf einen bestimmten Bereich, wie zum Beispiel das Permanent -Make-up.

Weiters ist es möglich, dass eine Kosmetikerin die Ausbildung zur medizinischen Kosmetikerin hat. Sie behandelt hauptsächlich krankheitsbedingte Probleme, wie Akne oder das Entfernen von Hühneraugen. Diabetiker leiden meist unter starker Verhornung der Füße und der Zehennägel. Die medizinische Kosmetikerin ist auf diese Behandlung spezialisiert. Eine gute Kosmetikerin findet man oft im Freundeskreis. Bevor man sich das erste Mal zur Behandlung begibt, sollte man sich den Salon ansehen. Dabei muss Augenmerk auf die angebotenen Leistungen, Preise und Hygiene gelegt werden. Eine gute Kosmetikerin wird den Kunden, der sich erst mal im Vorfeld erkundigen möchte, freundlich behandeln. Der Kunde sollte im Salon seine Privatsphäre haben. Die einzelnen Kabinen, in denen die Behandlungen stattfinden, sollten voneinander getrennt sein.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG