ZURÜCK
Kosmetik

Kompaktpuder fixiert das Make-up

Nicht nur junge Mädchen, die gerade erst mit dem Schminken anfangen, sind angesichts der Produktfülle manchmal verwirrt. Auch gestandene Frauen, die schon seit Jahren mit Lippenstift und Mascara hantieren, wissen nicht immer, was sie von der großen Auswahl halten sollen. Die Rede ist von den vielen Pudersorten, die die Regale füllen. Vor allem beim Vergleich von losem Puder und Kompaktpuder drängen sich Fragen auf: Können diese zwei Produkttypen frei untereinander ausgetauscht werden, je, nachdem, welche Konsistenz man persönlich lieber mag? Oder haben die beiden Varianten auch unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen? Die Antwort ist: Ja, das haben sie. Wenn man sich aber für einen Typ entscheiden muss, dann hat der Kompaktpuder die besten Argumente auf seiner Seite.

Wofür braucht man einen Puder eigentlich grundsätzlich? Er soll das Make-up fixieren und so möglichst lange für einen gepflegt geschminkten Auftritt sorgen. Weniger ist dabei übrigens mehr; zu viel Puder legt sich gern mal in Linien und Fältchen und lässt die Haut trocken erscheinen.
Loser Puder ist in aller Regel etwas feiner als Kompaktpuder, deckt deshalb etwas besser ab und hält entsprechend auch ein wenig länger. Das heißt aber leider nicht, dass man damit einen ganzen Tag oder vielleicht anschließend sogar noch einen ganzen Abend perfekt geschminkt übersteht. Das kann selbst der beste Puder nicht leisten, es muss also zwischendurch nachgelegt werden. Genau da kommt der Kompaktpuder ins Spiel. Da er aus gepresstem Puder besteht, lässt er sich wesentlich leichter und sicherer transportieren - man muss damit allerdings etwas häufiger nachpudern als mit der losen Variante.

Wie trägt man den Kompaktpuder nun am besten auf? Meistens wird er gleich mit einem Schwämmchen geliefert. Das ist zwar praktisch für unterwegs, doch erfahrungsgemäß werden die Schminkergebnisse deutlich besser, wenn man einen Puderpinsel verwendet. Optimal eignet sich ein so genannter Kabuki Pinsel, der seinen Ursprung im japanischen Theater hat. Kabuki Pinsel haben einen kurzen Griff, die Pinselhaare sind bauschig und nach oben hin abgerundet. Dadurch nimmt der Pinsel nur wenig Puder auf und verteilt ihn besonders fein auf der Haut.

SUCHE NACH: Kosmetik Kompaktpuder Makeup 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG