ZURÜCK
Haut

Hautzeichen - empfohlene Ernährungsumstellung

Beeinflusst unsere Ernährung die Faltenbildung?
Die Ernährung beeinflusst nicht nur Hüfte und Taille, sie hat auch Auswirkung auf die Gesichtshaut. Als ob wir nicht schon unsere Last mit dem Kalorienzählen hätten, was wir essen und trinken beeinflusst im gleichen Maße das Hautbild und führt zu vergrößerten Poren, Augenringe und zur Fältchenbildung.

Tatsächlich gibt es äußere Anzeichen, die verraten was wir essen und trinken.

Pigmentflecken um das Kinn und aufgedunsene Wangen können Indizien für eine Glutenunverträglichkeit sein. Diese stört den Hormonspiegel und kann auch dunkle Flecken im Kinnbereich verursachen. Das Weglassen glutenhaltiger Lebensmittel hilft dazu beitragen, die Symptome der Rosacea aber auch Schwellungen zu reduzieren.

Geschwollene Augenlider, Tränensäcke und kleine weiße Pusteln, vor allem am Kinn weisen auf
den erhöhten Verzehr von Milchprodukten hin - wie Milch und Joghurt, Käse und Sahne. Diese sind voller Wirkstoffe, die überschüssige Hautzellen stimulieren, die wiederum die Poren blockieren und damit diese kleinen weißen Pusteln verursachen.

Rote Wangen, vergrößerte Poren, Dehydrationslinien über den Wangen, tiefe Lachlinien und Falten zwischen den Brauen diese Symptome der Hautalterung werden durch jede Art von Alkohol verursacht. Alkohol dehydriert den Körper, wodurch die Haut schlechter aussieht und wegen des hohen Zuckergehaltes schädigt er auch das Hautkollagen, führt zu schlaffen Augenlidern und verursacht erweiterte Poren. Gut ist es für drei Wochen komplett abstinent zu bleiben, um den Darm wieder zu regenerieren um danach der 80/20 Regel zu folgen. Also in 80 Prozent der Zeit auf Alkohol zu verzichten und in den anderen 20 Prozent Zeitanteilen gelegentlich ein Glas zu genießen.


Haben Sie Falten auf der Stirn, schmerzhaft aussehende Flecken auf den Gesichtern oder eine dumpfe, graue Hautfarbe, dann könnten stark zuckerhaltige Lebensmittel und raffinierte Kohlenhydrate (Kuchen, weißer Reis und Nudeln) der Grund dafür sein, Zucker lässt die Haut absacken und macht sie dünn. Zucker hat einen negativen Einfluss auf den Darm, das kann zu es Akne auf dem Gesicht und dem Dekollete führen. Schlimmer noch, zuviel Zucker könnte sogar die Augenbrauen im Alter ausdünnen!

SUCHE NACH: Haut Falten Gesicht 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG