ZURÜCK
GESICHTSWASSER

GESICHTSWASSER

Hautschonende Gesichtsreinigung - sanft und gut

Die richtige Gesichtspflege trägt maßgeblich zu unserem Erscheinungsbild bei und somit zu der Art und Weise, wie wir von anderen Menschen wahrgenommen werden. Dabei macht die Vielzahl der heute erhältlichen Produkte es nicht gerade leicht, die optimale Gesichtspflege für den eigenen Hauttyp zu finden. Und ein Zuviel an Pflege kann es der Haut sogar erschweren, im Gleichgewicht zu bleiben. Verschiedene Inhaltsstoffe belasten die Haut, Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen sind die Folge. Gesichtspflege sollte auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein, doch einige grundsätzliche Regeln gelten für trockene Haut, normale Haut, fettige Haut und Mischhaut gleichermaßen.

Die Gesichtshaut sollte zweimal täglich gereinigt werden, jeweils morgens und abends. Dabei wird nicht nur Schmutz abgewaschen, der sich auf der Haut abgelagert hat, man befreit den Teint auch von losen Hautschüppchen sowie von Talg und Schweiß. Um fetthaltige und nicht wasserlöslichen Stoffe von der Haut zu entfernen, ist Wasser alleine allerdings nicht ausreichend, das geht nur mit Hilfe von waschaktiven Substanzen. Seife eignet sich zur Gesichtsreinigung jedoch nur bei wirklich fettiger Haut, für andere Hauttypen ist sie dagegen zu aggressiv.

Vor der abendlichen Reinigung der Gesichtshaut sollte unbedingt alles Make up von der Haut entfernt werden. Vor allem wasserfeste Schminke ist mit Reinigungspads zu entfernen, auf die eine Abschminklotion aufgetragen wurde. Damit fährt man sanft über die zu reinigenden Stellen, ohne Druck auszuüben. Milde Waschsubstanzen werden von allen Hauttypen gut vertragen, sie strapazieren die Haut nicht und reinigen sie zuverlässig. Für trockene Haut eignen sich Produkte auf Olivenölbasis besonders gut, bei empfindlicher Haut empfehlen sich Mittel, in denen Heilerde enthalten ist. Vor dem Schlafengehen trägt man noch eine leichte Nachtcreme auf, die der Haut Feuchtigkeit spendet.

Wenn sich auf der Gesichtshaut Unreinheiten gebildet haben, können diese mit einem Kamillenblüten-Dampfbad behandelt werden. Der heiße Dampf öffnet die Hautporen, Kamille wirkt zusätzlich entzündungshemmend. Unter Verwendung eines Wattepads kann man Pickelchen auch mit einer hautklärenden Lösung betupfen. Niemals sollte man jedoch an Pickeln oder Mitessern mit Gewalt herumdrücken!

Haut Reinigung Gesichtspflege 

MEHR ÜBER GESICHTSWASSER

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG