ZURÜCK
Falten

Faltenbehandlung - störender Makel

Falten sind ein natürliches Zeichen der Alterung und als solches ein ganz normaler Prozess. Dennoch möchten sich nicht alle Menschen damit abfinden, erst recht nicht, wenn sich die Falten sehr früh oder sehr ausgeprägt zeigen. Eine kosmetische Faltenbehandlung kann durch spezielle Produkte vorgenommen werden, Eingriffe unter die Haut fallen dagegen in den Bereich der ästhetischen Chirurgie, also der Schönheitschirurgie. Vor allem Frauen stören die Zeichen der Hautalterung, die meistens im Alter ab 40 Jahren anfangen, sichtbar zu werden.

Die Faltenbehandlung bei der Kosmetikerin

Falten im Gesicht, am Hals oder im Dekolleté-Bereich können durch eine konsequente Pflege zwar hinausgezögert werden, vermeiden kann man sie aber nicht. Der Lauf der Zeit hat Einfluss auf die Haut. Vor allem die Haut im Gesicht, am Hals oder das Dekolleté ist sehr dünn und empfindlich. Je älter sie wird, desto weniger wird sie mit Feuchtigkeit und Kollagen ernährt, was sich erst einmal durch ganz feine Fältchen zeigen kann. Hier setzen viele Damen mit einer speziellen Pflege an, kaufen teure Cremes und Ampullenkuren, die das ausgleichen sollen. Das gelingt leider nur zu einem sehr geringen Teil, denn wirklich in die Tiefe der Haut gelangen die Substanzen nicht. Aber eine gründliche Gesichtspflege kann die vorzeitige Hautalterung hinauszögern. Wenn die Behandlung mit Cremes und anderen von außen aufgetragenen Wirkstoffen nicht mehr hilft, wird häufig der Gang zur Schönheitschirurgen vorgenommen. Auch Dermatologen können die gegen Falten sehr gerne eingesetzten Faltenunterspritzung oder eine spezielle Laserbehandlung durchführen.

Botox, Hyaluronsäure und Ultraschall

Faltenbehandlungen mit Botox, Laser oder Hyaluronsäure sind eine günstige Alternative zu teuren Kosmetikanwendungen, sind aber auch mit geringen Nebenwirkungen und Risiken behaftet. Sachgemäß angewendet hat Botox -Botulinumtoxin - geringe Nebenwirkungen und die Behandlung ist sehr zufriedenstellend. Hyaluronsäurespritzen und Dermalfiller können auch sehr erfolgreich beim Glätten und Auffüllen insbesondere tiefer Faltenrillen eingesetzt werden. Die Behandlung mit modernen Ultraschallgeräten ist schmerz- und risikoarm, weil dabei eben nicht operiert wird, wie beim klassischen Facelifting. Sie hat nur selten Nebenwirkungen und kann eine Faltenbehandlung sein, mit der Falten bis zu einem gewissen Grad wieder geglättet werden können.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG