ZURÜCK
BADENBADEN

Ein Lavendelbad bringt wohltuende Entspannung

Lavendel ist wohl das bekannteste und auch am weitesten verbreitete ätherische Öl. Seine Erforschung haben wir dem Chemiker René Maurice zu verdanken, der sich im Jahr 1928 in seinem Labor die Hand verbrannte und sie instinktiv in den nächsten Behälter mit kühlender Flüssigkeit tauchte. Es handelte sich dabei um reines Lavendelöl, und der Chemiker wunderte sich darüber, dass die Wunde schneller als üblich und ohne Narbenbildung verheilte. Fortan widmete er sich dem Studium der Anwendungen ätherischer Öle.

Lavendelöl kann als entspannender und beruhigender Badezusatz benutzt werden, dessen Duftentfaltung dabei behilflich ist, die Sorgen und Anspannungen eines Tages zu vergessen. Für ein besänftigendes Lavendelbad füllt man die Wanne mit warmem (nicht zu heissem) Wasser und fügt einige Teelöffel einer Ölmischung hinzu, die aus einer Trägersubstanz, beispielsweise Traubenkernöl und einer Beimischung von wenig reinem Lavendelöl besteht. Wer möchte, kann der Mischung noch Kamilleöl beifügen. Auf 30 Milliliter des Trägeröls kommen jeweils sechs bis sieben Tropfen ätherischen Öls.

Den öligen Zusatz verrührt man gründlich im warmen Wasser, es sollte kein Öl auf der Wasseroberfläche schwimmen. Bei empfindlicher Haut kann der Kontakt mit den Pflanzenwirkstoffen ansonsten zu Reizungen führen. Eine oder mehrere Duftkerzen oder Teelichter, im Badezimmer aufgestellt, verstärken den entspannenden Effekt eines Lavendelbades. Das elektrische Licht sollte man ausschalten, um eine insgesamt gedämpfte Atmosphäre zu erzielen. Dann legt man sich, sinnvollerweise mit Nackenstütze, in das derart vorbereitete Bad.

Ins warme Wasser eingetaucht, schließt man die Augen und nimmt Abstand von allen belastenden Gedankengängen. Anstatt dessen konzentriert man sich auf den eigenen Körper, indem man vom Kopf an abwärts Bereiche identifiziert, die angespannt sind. Bewusst nimmt man die wohltuende Wirkung der Wärme wahr, zudem kann man die Muskelpartien an den entsprechenden Körperpartien auch zehn Sekunden lang anspannen und die Spannung anschließend wieder lösen. Man bleibt etwa 30 Minuten lang in der Wanne und trägt nach dem Abtrocknen eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut auf.



Lavendel Bäder ätherischen Öle 

MEHR ÜBER BADEN
Partner von fitgesundschoen.de Schönheit ist individuell. Das Portal der Schönheit informiert über die Möglichkeiten der modernen Chirurgie und über alternative schonende Behandlungsmethoden. Finden Sie einen geeigneten Facharzt und nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG