ZURÜCK
KOSMETIK UND PFLEGE

Die passende Rasur im Intimbereich

Für die meisten Frauen von heute ist es selbstverständlich geworden, dass zu ihrem täglichen Schönheitsprogramm auch die Enthaarung ihres Intimbereiches zählt. Speziell in der Sommerzeit, in der "frau" sich im Bikini präsentieren möchte, sollte sie darauf achten, dass kein unschönes Härchen zu sehen ist. Doch welche Methoden sind dafür geeignet?

1. Nassrasur:
Die Nassrasur ist nicht nur die leichteste, sondern auch die schnellste Variante um lästige Haare zu entfernen. Da die Haut in diesem Bereich sehr empfindlich ist, sollte man nur Rasierer verwenden, die speziell für Frauen geeignet sind. Dabei ist darauf zu achten, dass die Klingen rechtzeitig ausgewechselt werden und bei längeren Haaren diese schon vorab etwas gestutzt werden. Außerdem sollte man die Haut nach der Rasur mit einer beruhigenden Creme einreiben, damit es nicht zu Pickelchen oder Rötungen kommt.

2. Waxing
Beim Waxing wird entweder kalter oder auch warmer Wachs auf den Bereich, der enthaart werden soll, verteilt und dann schnell wieder abgezogen. Diese Variante der Enthaarung ist nicht ganz schmerzfrei und man sollte sich dafür lieber zu einem Profi begeben, da der Intimbereich sehr empfindlich ist. Der Schmerz ist aber nach wenigen Sekunden wieder vergessen und man kann sich über ca. 6 Wochen lang anhaltende schöne glatte Beine freuen!

3. Enthaarungscreme
Für die Frauen, deren Haut für das Waxing oder die Rasur zu empfindlich ist, empfiehlt sich die Enthaarungscreme. Hierbei sollte man darauf achten, dass sich die Creme für den Intimbereich eignet. Unter der Dusche lässt sie sich dann ganz einfach auf die zu enthaarende Haut auftragen und schon nach wenigen Minuten kann man sie mitsamt den sich lösenden Haaren einfach wieder abduschen. So wird die Haut wunderbar glatt - ganz ohne Rötungen - und bleibt es auch für längere Zeit.

4. Epilation
Bei der Epilation werden die Haare mit der Wurzel ausgerupft und nicht wie bei der Rasur abgeschnitten. Diese Variante ist für den Intimbereich eher ungeeignet, da bei der empfindlichen Haut Hautirritationen nicht vermieden werden können und die ganze Prozedur mit Schmerzen verbunden ist. Die Haare wachsen zwar erst nach ca. 6 Wochen wieder nach, aber aufgrund der Schmerzen ist hiervon eher abzuraten.

Natürlich müssen die Haare nicht alle entfernt werden, wie beim sogenannten "Hollywood-Cut". Viele Frauen mögen es, ein wenig Abwechslung ins Spiel zu bringen, indem sie die Haare im Intimbereich in Dreieck- oder Herzform stehen lassen oder auch auf brasilianische Art als Streifen. Die Styling-Möglichkeiten sind grenzenlos!

SUCHE NACH: Rasur Epilation Enthaarung 

1 Kommentare

  JO.

schrieb am 15.01.2012 (01:16 Uhr):
Kommentieren

Ein Lob all den Frauen, die mit Witz und humorvoll Ihre Schambehaarung so reduzieren, das ein wenig der haarpracht bestehen bleibt.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG