ZURÜCK
HAARENTFERNUNG

Die enthaarte Achsel als Beweis

Die Natur hat sich etwas dabei gedacht, als sie dem Menschen Achselhaare für seinen Weg durch das Leben mitgab. Denn das Leben ist manchmal mühsam und es kann heiß dabei hergehen. Dann kommt der Mensch ins Schwitzen - besonders unter den Achseln. Dort sitzen nämlich besonders viele Drüsen, die Schweiß absondern. Die Achselhaare nehmen diesen Schweiß mit auf und sorgen so dafür, dass die Haut ihre Aufgabe als Temperaturreglerin des Körpers besser wahrnehmen kann. Das ist eigentlich ganz klug eingerichtet, passt aber nicht in das gängige Schönheitsideal der westlichen Industrienationen. Danach muss Haut nämlich makellos glatt und ohne jedes störende Härchen sein - auch und gerade unter den Achseln. Wer sein Haar dort sprießen lässt, der gilt nicht nur als unattraktiv, sondern darüber hinaus sogar als ungepflegt. .Die enthaarte Achsel als Beweis eines gepflegten Körperbewusstseins


Man kann zu dieser Ansicht stehen, wie man will, leugnen lässt sie sich nicht. Ausgehend von den USA hat das Konzept der hygienischen gleich haarfreien Achsel längst auch den europäischen Kontinent erreicht. Nun wird auch hier unter den Armen enthaart, was das Zeug hält. Übrigens nicht nur von Frauen, sondern mehr und mehr auch von Männern.

Achselhaare lassen sich vergleichsweise leicht entfernen. Man kann sich mit einer Rasur von ihnen verabschieden, sie reagieren aber auch gut auf chemische Enthaarungscremes. Die sollte man allerdings am Tag vor der Erstanwendung testen. Am besten eignet sich dafür eine kleine Hautstelle, die normalerweise nicht zu sehen ist. Wenn sie binnen 24 Stunden keine Reaktion zeigt, kann die Enthaarungscreme auch problemlos unter den Achseln angewendet werden.

Wie bei vielen Enthaarungsmethoden helfen aber auch die chemischen Cremes nur vorübergehend. Die Haare wachsen nach einiger Zeit wieder nach und müssen erneut entfernt werden. Das ist nicht jedermanns Sache. Alternativ kann man sich die Achselhaare deshalb auch dauerhaft entfernen lassen. Eine mögliche Technik dazu ist das sogenannte IPL-Verfahren, das mit Lichtblitzen arbeitet. Dafür sind jedoch mehrere Sitzungen nötig. Auf einer größeren Hautfläche, wie die Achsel sie darstellt, sind nicht immer alle Haare gleichzeitig in der Wachstumssphase. Die Lichtblitze können nur jene Haare dauerhaft entfernen, die gerade in einer Passivphase sind.

SUCHE NACH: Haare Achseln Haarentfernung 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG