ZURÜCK
Haut

Antioxidantien als repair creme

Nahezu jedes Hautpflegeprodukt beinhaltet heutzutage Antioxidantien. Ein Antioxidans ist eine Substanz, die die Zellen strafft oder freie Radikale eindämmt. Was bewirken freie Radikale? Wenn das natürliche Licht die Hautzellen beschädigt, führt dies zu einer freien Elektronenbildung die sich verbinden muss. Freie Elektronen sind auf der Suche nach einer stabilen Verbindung. Sie lagern sich an eine Hautzelle an und beschädigen diese dadurch. Dies löst dann Entzündungen und Zellschäden aus. Antioxidantien unterbinden diesen Vorgang indem sie die freien Radikale abfangen und sich alternativ zur Bindung der freien Elektronen anbieten.
Viele Vitamine, wie Vitamine A, C und E haben eine solche anti-oxidative Eigenschaft. Coenzyme, wie Alpha-Liponsäure und Coenzym Q10, enthalten wie viele pflanzliche Verbindungen ebenfalls Antioxidantien

So überrascht es nicht, dass immer mehr Kosmetika Antioxidantien enthalten. In der Tat gibt es verfizierte Beweise, dass einige Antioxidantien, wie Vitamine C und E in Serumform, Sonnenschäden vorbeugen oder diese sogar wieder reparieren können.
Dennoch bleiben einige Fragen offen. Zum Beispiel, ist es der Grad und die Dauer einer Sonneneinstrahlung oder Luftverschmutzung der maßgeblich die Menge an Antioxidantien bestimmt, die unsere Haut benötigt? Benötigen wir unterschiedliche Antioxidantien? Was passiert, wenn die Antioxidantien miteinander kombiniert werden? Gelangen sie auch dorthin, wo sie helfen sollen? Da die Schädigung der Haut durch freie Radikale permanent stattfindet ist, wie viel Antioxidantien benötigt man denn dann, um diesen Effekt zu stoppen? Helfen auch innerliche Anwendungen der Haut, wenn wir an Antioxidantien in Tablettenform denken und wenn ja, in welchen Dosen? Leider haben wir keine wirklichen Antworten auf all diese Fragen.

Trotzdem ist es eine gute Idee, eine Repaircreme zu verwenden, die die wichtigen Vitamine A, C und E. enthält. Es gibt auch bereits Seren und Lotionen, die Zellwachstumsfaktoren verwenden. Am einfachsten ist deren Funktion vergleichbar mit einem Dünger für die Haut. Zellwachstumsfaktoren stammen aus Fibroblasten (die Zellen, die Kollagen bilden) von jungen Hautzellen, die im Labor eigens gezüchtet wurden. Diese Fibroblasten haben einen starken Wachstumsfaktor, die das Gedeihen gesunder, junger Haut fördert, einschließlich Kollagen und elastische Fasern, die der Haut ihre Weichheit und Geschmeidigkeit verleihen. Die Theorie meint, dass die Anwendung dieser Zellenwachstumsfaktoren wie eine Erneuerung für die Haut ist. Bei Hautpflegeprodukte mit Zellwachstumsfaktoren muss man etwas Geduld mitbringen, sie benötigen 3-6 Monate Behandlungszeit um erste Ergebnisse zu verzeichnen. Sie sind eine großartige Ergänzung zu einer Hautpflegeroutine, die bereits viel UV Schutz, Vitamin A und Antioxidantien enthält.

SUCHE NACH: Haut Falten Creme 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG